Wie lange lebt Dein iPod noch?

Filed under Netzwelt u. Digitales

wann stirbt dein iPod

Da es ja jetzt in großen Schritten in Richtung iPhone geht sucht man ja gerne nach Ausreden, wieso man denn sich das neue iPhone kaufen sollte. Ein Grund dafür wäre eventuell die Kombination Mobilephone und iPod. Nur mal ehrlich, die meisten von uns nennen wohl jetzt schon einen Ipod ihr Eigen. Was aber wenn der iPod seinen Geist aufgibt? Wann es so weit ist kannst Du im Netz erfragen …

Auch wenn das Ganze wohl mehr als Marketingaktion von ipodmechanic.com angesehen werden darf, ist es doch eine ganz witzige Idee, die es wert ist, hier Erwähnung zu finden. Also los, Seriennumer des iPods abfragen und ab zu www.ipodmechanic.com/deathclock Dort dann noch ein paar Hinweise zur Nutzung des kleinen mp3-Players mit angeben und schon bekommt ihr das Ergebnis. Ich hoffe, dass noch sehr viele Tage angezeigt werden, nicht so wie bei mir! 😉

Ob das Ergebnis dann aber eine Entscheidungshilfe für das Für und Wider bzgl. Kauf eines iPhones darstellen kann, sei mal dahin gestellt. In Anbetracht der jetzt aufgetauchten iPhone-Tarife von T-Mobile, schwächt sich mein Verlangen nach dem iPhone quasi im Minutentakt ab. Mal schauen welche Halbwertszeit es hat!?

So nun aber genug, komme mir schon so vor als wäre dies ein Apple oder Mac Blog. Aber irgendwie ertappe ich mich immer wieder dass wohl auch ich mehr als nur ein reiner Apple-User bin. Irgendwie bindet der angebissene Apfel eben.

2 Comments

  1. Posted 20. Oktober 2007 at 15:29 | Permalink

    Auch der Spiegel berichtet online über das iPhone und die T-Mobile Tarife unter http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,512566,00.html

  2. Posted 23. Oktober 2007 at 10:53 | Permalink

    Denke auch, dass das ganze eher ein Gag ist, da meiner angeblich auch nicht mehr lange hat, obwohl ich das Teil im Grunde nie benutze. hab mich von dem Hype anstecken lassen und jetzt liegt das Teil meistens im Schrank. Werde deshalb auch auf das iPhone verzichten. Nur fürs haben, ist das ein zu teures Vergnügen.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*