Lindauer Zeitung mittlerweile gefährlich, nicht nur schlecht

Filed under Allgemein

Mehrfach habe ich hier im Blog bereits darauf hingewiesen, dass die Lindauer Zeitung mit Qualitätsproblemen zu kämpfen hat. Auch dürfte jedem objektivem Leser bekannt sein, dass der Redakteur Brandt vermutlich in der Schule nicht aufgepasst hat, als es darum ging zwischen Berichten und Kommentaren zu differenzieren.

Auch scheint die Lindauer Zeitung so ihre Probleme mit den Feuerwehren zu haben, denn speziell bei diesem Thema wird schnell, ohne jede Kenntnis der Sachlage und Abläufe (=schlechte Recherche), geurteilt, ja verurteilt! 

Auch scheint es ganz normal zu sein, dass man bei Fotos von Ehrungen einfach Personen auf den Bildern abschneidet (welche einem nicht gefallen?) und Namen völlig durcheinander würfelt, bzw. einfach umbenennt. 

Doch was am 28.01.2009 in der Zeitung stand stellt den derzeitigen Gipfel da. Es ist einfach eine Fehlinformation, die im Zweifel Menschenleben kosten kann:






Neben dem Artikel über die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Lindau, welchen ich inhaltlich mangels Kenntnis nicht beurteilen kann, war auch dieser Artikel zu lesen: 

Damit es keine Missverständnisse gibt, habe ich gleich in orangerot die gravierenden Fehler im Artikel markiert! Also, um es klar zu stellen:

DIE NUMMER DER FEUERWEHR WAR SCHON IMMER
TEL 112,
IST ES AUCH DERZEIT UND WIRD ES AUCH BLEIBEN !!!
 

Unter der Rufnummer 19 222 (aus dem Handy-Netz i.Ü. mit Vorwahl) erreicht man den Rettungsdienst, der ebenfalls seine Leitstelle in Kempten hat, derzeit aber nicht wirklich was mit der Feuerwehr im Landkreis Lindau zu tun hat!

Was kommen soll/wird ist die sog. Integrierte Leitstelle (ILS Allgäu), welche dann sowohl für die Feuerwehren, als auch die Rettungswachen etc. im Allgäu und am Bayerischen Bodensee zuständig sein wird. 

Ab jetzt folgt Halbwissen, was ich ausdrücklich so kennzeichne:
Grund für die Verzögerung der Aufschaltung der ILS ist meines Wissens nach aber nicht ein Funkloch im Landkreis Lindau, sondern dass die neue ILS in Kempten schlichtweg noch nicht fertiggestellt ist. Das hat mit dem Funkloch m.E. nichts zu tun und ist davon völlig losgelöst. Ich denke (Halbwissen), dass auch hier die LZ nicht richtig den Ausführungen von KBR Friedhold Schneider gelauscht hat.

Schade eigentlich, der Bayerische Bodensee hätte eine bessere Zeitung verdient!

Nochmals: Fehler passieren überall und können vorkommen. Aber die Quantität dieser in der Lindauer Zeitung ist eigentlich kaum zu schlagen. Und nun leider auch mit einem traurigem Höhepunkt bezüglich der Qualität.

Ich hatte hier bereits mehrfach, u.a. hier und hier und hier, darüber berichtet. Alles hier aufzuzeigen geht leider nicht, sonst komme ich zu nichts anderem mehr und muss ein eigenes Blog über die Fehler der Lindauer Zeitung aufmachen … 😛






Ist jetzt nicht ganz ernst gemeint, aber wenn ich so etwas lesen muss, ärgert es mich einfach! Ach ja und falls jemand hier mangelnde Objektivität erkennen mag: richtig! Das ist ein Blog wo ich meine Gedanken niederschreibe und keine objektiven Berichte über irgendwas verfasse!

2 Comments

  1. Posted 1. Februar 2009 at 00:01 | Permalink

    Am Fr. den 30.01.2009 wurde in der LZ eine kleine Berichtigung bzgl. der falschen Nummer abgedruckt; schön klein, da wohl als unwichtig eingestuft …

  2. Posted 2. Februar 2009 at 11:52 | Permalink

    Tja – die LZ ließt wohl (immer noch) deinen Blog 😉
    Und besser eine kleine Berichtigung als garkeine…

    Allerdings richtig – wenn die kleine Berichtigung dann auch noch auf der (vor) letzten Seite steht bringt es wirklich nicht viel…

    Hast du etwa extra danach gesucht??

One Trackback

  1. […] Lindauer Zeitung mittlerweile gefährlich, nicht nur schlecht […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*