Ist die SPD einfach nur eine billige Kopie der CSU im Landkreis Lindau?

Filed under politisch

ist die SPD im Kreis Lindau eine billige und schlechte Kopie der CSU?

Zugegeben ich war schon etwas überrascht, als ich oben abgebildetes SPD Prospekt aus dem Briefkasten gefischt habe. Das die SPD hier nicht wirklich etwas auf dem Kasten hat, ist dem politisch interessiertem Bürger wohl nicht erst seit kurzem bekannt. Dass sie nun aber gleich versucht die CSU im Landkreis Lindau zu kopieren allerdings schon.

Es ist schon bemerkenswert, dass die SPD Lindau die Dreistigkeit besitzt einfach zu kopieren. Die CSU im Landkreis Lindau hat im Übrigen schon vor 6 Jahren bei der Kommunalwahl die identische Fotomontage auf ihrem Titelblatt gehabt. Lediglich die grafischen Elemente darum herum haben sich auf der Titelseite geändert.

Und dann ist das CSU Kreistagsprospekt schon seit Wochen verteilt und wurde auch gleich nach Fertigstellung online präsentiert, z.B. auf der Internetseite von Elmar Stegmann.

Was will ich damit sagen? Nun zum einen beweist das, dass die SPD genug Zeit hatte sich der Idee der CSU zu bedienen (den die SPD Prospekte sind erst seit kurzem im Umlauf) und zum anderen, dass man ja bereits vor sechs Jahren damit seitens der CSU schon gearbeitet hat.

Wer sich das SPD Titelblatt einmal etwas näher anschaut (ich weiß es fällt durch das aggressive und unschöne rot wirklich schwer) wird feststellen, dass Nonnenhorn gleich mal gänzlich weggelassen wurde.

Eigentlich auch nicht neu, dass die SPD nichts vom Weindorf Nonnenhorn zu halten scheint. Schließlich hat Noch-Landrat Dr. Leifert eindrucksvoll in den vergangenen Jahren bewiesen wie wichtig im das Weindorf ist; nämlich gar nicht! Wenn irgend möglich blieb er den Nonnenhorner Veranstaltungen fern. Speziell bei der Feuerwehr (z.B. Übergabe des KATER Fahrzeugs) in Nonnenhorn wollte er sich nie wirklich zeigen. Beim Schäfflertanz zeigt er seine Wertschätzung für das Dorf und den Brauchtum in dem er viel zu spät kam und mit widerwilligem Gesichtsausdruck dem nur alle sieben Jahre stattfindenden Schäfflertanz sichtlich nur über sich ergehen lies. Bei der Taufe des neuen Nonnenhorner Motorrettungsbootes der Wasserwacht war er ja fast schon selbstverständlich natürlich auch nicht da. Und die SPD im Landkreis Lindau setzt jetzt anscheinend seine Einstellung fort und „radiert“ Nonnenhorn gleich aus.

Da brauchen sich auch die Genossen nicht wundern, wenn sie in Nonnenhorn nur wieder knapp über 10% der Stimmen bekommen. Mein Vorschlag wäre, dass bei der Kommunalwahl 2008 die SPD im Weindorf unter die 10%-Marke gedrückt werden sollte, meinetwegen auch gar keine einzige Stimme erhält. Wer sich so aufführt muss auch mit den Konsequenzen leben!

Edit:  Artikel als PDF laden, ausdrucken und in Nonnenhorn aufhängen

Unglaublich! Was haltet ihr davon?

3 Comments

  1. Posted 18. Februar 2008 at 20:49 | Permalink

    merke gerade, dass die SPD nicht mal ein V.i.S.d.P. angegeben hat. Böses Foul!

    V.i.S.d.P. bedeutet Verantwortlich im Sinne des Presserechts. Das MUSS bei allen Flugblättern, Plakaten und Flyern aufgedruckt sein.

    Hatte ich es schon geschrieben? -> Böses Foul!

  2. Posted 18. Februar 2008 at 23:15 | Permalink

    Habe gerade mir noch das „SPD-Teil“ näher angeschaut und im Gegensatz zu den FW tatsächlich so eine Art Programm gefunden. Und da steht doch tatsächlich „Um zwingende Investitionen auch in Zukunft tätigen zu können, sind die Städte, Märkte und Gemeinden über die Kreisumlage mit in der Pflicht“.

    Das heißt im Klartext: Wir wollen den Kreishaushalt auf Kosten der Gemeinden finanzieren. Dann hat der Kreis weniger Schulden, dafür halt die Gemeinden, aber das ist ja egal! Geht´s noch? Das soll ne Lösung sein???

    Na ja muss jeder für sich selbst entscheiden, ob das der richtige Weg ist! Unglaublich!

  3. Kappo
    Posted 26. Februar 2008 at 14:04 | Permalink

    … und der schwarze Zwerg mit goldener Nase für die dreistesten Kopierer in 2008 geht an: tatatata … SonderPlagiatDeutschland.

    SonderPlagiatDeutschland überzeugte dieses Jahr schon in den ersten beiden Monaten, sodaß die Vergabe des Preises auch schon stattfinden kann. Der Vorsprung ist uneinholbar.
    Am meisten imponierte den Preisrichtern die unglaubliche Disziplin und Erfolglosigkeit der SonderPlagiatDeutschland bei Ihren Kopien. Der oben aufgeführte Prospekt steht dabei nur knapp hinter dem dämlichen Versuch, die Alt-Kommunisten – Pardon – die Linke zu kopieren. Auf Platz 3 übrigens der Geschäftsführer der SonderPlagiatDeutschland für seine Hamsterimitation.

    Jetzt mal Spaß bei Seite.

    Es ist eine unglaubliche Frechheit, in welcher Art und Weise die SPD immer wieder versucht, sich in gemachte Nester zu setzen. Keine eigenen Ideen haben, gegen alles sein, um dann wieder mit den Ideen der Anderen zu punkten.
    Von meiner Seite ein ganz eindeutiges Pfui! Ein schlechtes Wahlprogramm und schlechte Ideen kann auch eine schlechte Kopie nicht ändern!

    Wenn´s nicht sein soll, soll´s nicht sein. Bitte liebe SPD, ein guter Wahlkampf ist immer gern gesehen, aber sowas … lasst es doch dann lieber gleich sein. Ist besser.

    Und zu guter Letzt noch:

    Da die SPD auf Ihrem Plagiat Nonnenhorn weggelassen hat, beweist sie nochmals, dass sie keine Ahnung hat, was gut ist. Bitte liebe (falls es überhaupt noch welche gibt) SPD-Wähler, denkt daran: Die SPD hat euch von ihrer Landkarte gestrichen!

One Trackback

  1. […] Kommentare Ist die SPD einfach nur eine billige Kopie der CSU im Landkreis Lindau?02/18/2008 11:15 pm2 […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*