gute Seemannschaft ./.. Wasserwacht Wasserburg

Filed under Privates

Hobbit - Motorboot der Wasserwacht WasserburgGrundsätzlich kann man mich sicherlich nicht als Nestbeschmutzer bezeichnen. Auch habe ich als Mitglied der Wasserwacht Nonnenhorn bestimmt nichts gegen die Kollegen aus Wasserburg, aber wie diese sich derzeit präsentieren und geben spottet wirklich jeder Beschreibung und bedarf dringend einer Änderung. Nicht nur der Begriff „Seemannschaft“ scheint der WW OG Wasserburg völlig fremd sein, was sich dahinter verbirgt noch viel mehr.

Derzeit ist ein sehr trauriges Bild am Wasserburger Hafen zu beobachten: Das Motorboot der Wasserwacht OG Wasserburg gibt ein sehr trauriges Bild ab. Die Persenning wäre besser nicht angebracht, dann sehe es nicht so hässlich aus; denn einen Wert hat diese nicht. Das teilweise ergiebige Regenwasser der vergangenen Tage läuft fleißig innerbords. Vor ca. zwei Wochen hat sich das Boot am Steg losgelöst, weil eine doch recht dürftige (Kletter-)Leine auf Slip gelegt wurde und so fleißig an den Ketten und scharfkantigen Bodenbelägen sich aufreiben konnte. Nach Anruf bei der Wasserschutzpolizei wurde die Ortsgruppe der Wasserwacht dann verständigt und es kam ein sichtbar überfordertes Mädl (hier kein Vorwurf!) um das Boot wieder zu befestigen. Schließlich habe ich es übernommen und das Wasserwachtboot wieder ordentlich am Gästesteg vertäut.

Dann letzte Woche ist die Wasserwacht OG Wasserburg wieder zu einer Fahrt aufgebrochen. die Rückkehr in den Hafen gestaltete sich nach Angaben von Augenzeugen bereits als äußerst schwierig, da ja ein Anlegemanöver durchgeführt werden musste. Dieses misslang völlig und nach Angaben der Augenzeugen musste man froh sein, dass dabei niemand verletzt wurde. Irgendwie zog man dann mit Leinen das Motorboot der WW OG Wasserburg an den Steg heran; leider verkehrt herum. Jetzt nimmt das Boot eben wieder deutlich zuviel Platz am eigentlich für Gäste gedachten Steg weg und wurde mehr als laienhaft vertäut. Ordentliche Seemannsknoten? Fehlanzeige! Die Leine scheuert schon wieder und man kann darauf warten, bis es sich wieder losreißt. Fahrpraxis? Fehlanzeige! Aufgrund der personellen Besatzung und dem offensichtlich mangelndem Ausbildungsstand der Bootsführer wäre es zu überlegen, ob ein Motorrettungsboot für die OG der Wasserwacht Wasserburg überhaupt Sinn macht. Unten noch ein paar Bilder, die die Knotenkunde der Wasserburger WW dokumentieren sollen. Nichts für ungut, aber entweder sollte sich hier bei den Schiffsführern einiges ändern, oder das Boot (welches auch hohe Kosten verursacht) sollte besser einer anderen Nutzung zugeführt werden.

Die Wasserburger Feuerwehr, die ihr Boot neuerdings ebenfalls am Gästesteg im Wasserburger Hafen festgemacht haben, zeigt i.Ü. dass es auch anders geht. Das Boot ist ordentlich festgemacht und wird auch regelmäßig kontrolliert. Knoten und Umgang mit dem Motorboot werden hier häufig geübt und klappen auch!

Wir von der Bodensee Segelschule Wasserburg geben gerne einen Kursus in Sachen Seemannschaft! 😉

Hobbit - Motorboot der Wasserwacht Wasserburg Kopfschlag - so nicht scheuernde Leine Spring? belegen an der Klampe ./.. viel hilft viel Regentrichter? trauriges Bild gibt derzeit das Wasserwachtboot in Wasserburger Hafen ab

One Trackback

  1. […] das eine oder andere zu zeigen und zu erklären. Auch hier im Blog habe ich bereits mehrfach an dieser und jener Stelle darauf hingewiesen. Just erst heute morgen, so wurde mir mittlerweile berichtet, […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*