(digitale) Politik und so

Filed under Netzwelt u. Digitales, politisch

Der p5p.de-Leser der ersten Stunde kann sich bestimmt noch daran erinnern: p5p und damit auch ich, waren durchaus sehr politisch. Doch in letzter Zeit konnte man kaum noch was in oder aus dieser Richtung hier lesen.

Nicht zuletzt deshalb weil auch ich zunehmend mehr Politikverdrossenheit verspüre. Was nicht zuletzt daran liegt, dass jene Partei, die ich jahrelang unterstützte und favorisierte, sich zunehmend von mir bzw. meinen Vorstellungen und Idealen entfernt. Dennoch kann und will ich ein gesteigertes Interesse an den Gestaltungsmöglichkeiten, welche die Politik hat sehe. Ohne geht es nunmal nicht.

Ohne auf einzelne Themen anfänglich näher einzugehen, sehe ich derzeit zwei große Probleme, welche die Politik, gleich welcher Couleur:

  1. Es findet zunehmend mehr Lobbyismus statt, welcher dem Politiker kaum noch eine Chance auf Objektivität lässt. Die Flut der „einschlägigen Informationen“ kann vermutlich von keinem Politiker mehr bewältigt werden.
  2. In Zeiten von Superwahljahren agiert die Politik zunehmend wie das viel zitierte Fähnlein im Wind; letztendlich will natürlich jeder Politik auch nach den Wahlen wieder politisch „gestalten“.

Und nein, ich fordere keine Diktatur und habe gleichzeitig auch keine Patentlösung für o.g. Probleme.

Doch zurück zum eigentlichen Aufhänger dieses Artikels. Der von mir gern und regelmäßig gehörte Audio-Podcast „Bits und so (BuS)“, welcher sich vornehmlich mit Apples Mac und iPhone, Web 2.0 und Co. beschäftigt, wird zunehmend politischer – was ich ausdrücklich begrüße und genieße. Auch wenn ich teilweise politisch etwas anderweitig denke, kann ich die neueste Aktion, zu der BuS aktuell aufruft, nur unterstützen.

Um es kurz zu machen, es geht um die zunehmende Zerstörung, um nicht auch Zensur zu nennen, des Internet. Oft unüberlegt bzw. ohne Sachverstand hört man nach Amokläufen oder Kinder-Porno-Funden laute Forderungen nach Beschneidungen der Freiheit. Über Datenvorratsspeicherung und anderen Blödsinn unter dem Deckmantel der globalen Jagt nach dem Terrorismus will ich erst gar nicht lamentieren.

Aus diesem Grund kann ich nur dazu Aufrufen die aktuelle Ausgabe des“ Bits und So“ Podcasts aus München anzuhören und bei der dort beschriebenen Aktion mitzumachen. Obendrauf gibt es dafür sogar noch was zu gewinnen. Ich werde auch mitmachen und gewonnen habe ich dann schon – nämlich meine „Bürgerpflicht“ nachgekommen zu sein!

Also, alles weitere drüben bei BuS im aktuellen Podcast. Mitmachen und sich engagieren für Freiheit und für das deutsche Grundgesetz!

Obwohl ich derzeit politisch (leider) doch sehr passiv bin, werde ich mal versuchen
vielleicht mit den Jungs und Mädl(s) von „Bits und So“ mal eine politische Veranstaltung zu organisieren. Die Politik im Allgemeinen und die CSU im Speziellen kann daraus nur lernen und somit wir alle ggf. davon profitieren.

Also nochmals: BuS Podcast hören (kostet nix und tut auch nicht weh) und sich verstärkt politisch engagieren und seine Politiker ansprechen, anrufen, anschreiben und so …..






One Comment

  1. Björn
    Posted 22. April 2009 at 13:34 | Permalink

    Gerade im Superwahljahr wäre es doch mal interessant, sich wieder mit der Politik zu beschäftigen, gerade wo sich so viel verändert in dieser schnelllebigen Welt.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*